Developed in conjunction with Ext-Joom.com

Der Heureka Outperformance Fonds gewann im Vergleich zum Vormonat +11%. Die Jahres-Perofmance 2020 beträgt +11,5%. Ein turbulentes Börsenjahr ist schlussendlich im Fonds mit einem zweistelligen Prozentgewinn zu Ende gegangen. Das ist erfreulich.

Der DAX gewann im Dezember +4,5%, der amerikanische S&P500 +3,8%. Die Hoffnungen auf ein absehbares Ende der Cornoviruskrise, mithilfe von Impfungen, führten zu einer starken Erholungen bei zuvor negativ betroffenen Aktien. Die Nachrichten über kurzfristig bevorstehende Verlängerungen von lockdowns setzten dieser positiven Stimmung kaum zu.

Auch das Theater rund um den Machtwechsel im Weissen Haus ließ die Börse beinahe unbeeindruckt.

Die Wirtschaftsprognosen für das erste Quartal 2012 sind nicht gut. Im Vorquartal waren die beiden ersten Monate von der Coronaviruskrise noch wenig betroffen. Aber bereits das zweite Quartal 2021 dürfte besser laufen als im Vorjahr und ab der Jahremitte langsam eine Normalisierung eintreten.

Nach wie vor spiegeln die Kurse vieler Aktien eher verzerrt die Chancen und Risiken der nächsten ein bis zwei Jahre. Tourismusaktien und manche Einzelhandelsaktien sind massiv negativ betroffen. Es ist schwer vorhersehbar, ob sie die Krise ohne Kapitalerhöhungen überstehen werden und ob oder nicht ihnen der Staat zuhilfe eilt. Der deutsche Staat hat sich kürzlich an Lufthansa und Tui beteiligt. Das bedeutet nachteilige Kapitalverwässerung für bestehende Aktionäre. Schwer einzuschätzen sind die Langfristauswirkungen der Krise für Banken, aber es überwiegen ehr die Risiken. Bei Versicherungen hingegen spricht vieles für eine baldige Normalisierung. Sie sind auf dem aktuellen Kursniveau immer noch sehr attraktiv. Ähnliches gilt für Telekomwerte, weltweit und in Europa. Der kontrollierte Brexit eröffnet Einstiegschancen bei manchen britischen Unternehmen. Einige Ölwerte sind extrem billig. Zyklische Aktien dürften 2021 weiter gut laufen. Sie neigen bei Konjunkturerholungen ausgehend von einer sehr niedrigen Gewinnbasis zu hohen prozentmässigen Gewinnsteigerungen. Einstiegschancen bestehen auch bei sehr günstigen chinesischen Wachstumswerten, teilweise bei Kurs-Gewinn-Verhältnissen von 3. Das ist etwa 1/5 der üblichen Preise. Aktuell hat Heureka einen Schwerpunkt auf Edelmetallaktien. Sie sind beim aktuellen Goldpreis günstig und saisonal zeigen sie in den ersten Wochen des Monats seit einem Jahrzehnt außergewöhnliche Kurssteigerungen.

Ich wünsche ihnen einen gesundes, glückliches, neues Jahr!

Herbert Autengruber